Hautverjüngung

Wie genau funktioniert die Hautverjüngung?

Durch energetisches Licht spezieller Wellenlängen werden gezielt die regenerativen biologischen Fähigkeiten der Haut aktiviert. Die Lichttherapeutische Behandlung ist für die Behandlung von schlaffer, strukturgeschädigter und überdehnter Haut überwiegend im Gesicht, Hals- und Dekolletee Bereich geeignet. Es werden hochenergetische Impulse eines optimierten Wellenlängenspektrums über ein spezielles Handstück in die tieferen Hautschichten abgegeben. Dies stimuliert in der Tiefe liegende Kollagenfasern zu Umbauprozessen und aktiviert zudem u.a. deren Neubildung.

Anwendungsgebiete von Hautverjüngung sind:

- Das Hautbild verbessert sich und wirkt ebenmäßig: Talgproduktion wird gedrosselt, Mitesser werden vermindert, Reduzierung der Bakterien.

- Akne Narben, Hyperpigmentierung: Bildung von neuem Kollagen, Verblassen der Narben.

- Pigmentierung und Altersflecken: Zielgerichtete Zerstörung der pigmentreichen Zellstrukturen mit minimaler Krustenbildung, Aufhellung und Anpassung an das natürliche Hautniveau.

- Besenreißer und Couperose: Erhitzung und Zerstörung der Gefäße, Veröden der Gefäße.

- Teleangiektasien und Rosacea: Erwärmung und Gerinnung des Blutes der Gefäße, Verklebung und Absterben der Gefäße.

- Pigmentflecken und Sommersprossen werden heller und verschwinden.

Behandlungsablauf:

Vier bis fünf Wochen benötigt die Haut an Zeit für den Umbau und Aufbau des Kollagenfaser Netzwerks. Nach mehreren Behandlungen kommt es zu einer deutliche sichtbaren und fühlbaren Verbesserung der Hautstruktur.